Monat der Messen

Master & More in Wien und die Mastermesse in Zürich

Das Wort „Messe“ kommt von dem kirchenlateinischen Wort „missa“ und bedeutet vorrangig Heiligenfest. Eine Messe ist aber auch – so sagt es Dr. Google – eine (internationale) Ausstellung von Warenmustern. Ersteres findet also jeden Sonntag, und noch öfter, in der Kirche statt. Zweiteres konnten Interessierte in den letzten Wochen sowohl in Wien als auch in Zürich zum Thema Weiterbildung besuchen und dort das vielfältige Angebot der KPH Wien/Krems kennenlernen.

Der Aufwand – insbesondere nach Zürich zu reisen etc. – ist hier sehr groß, wozu also das Ganze? Das ist eigentlich recht einfach erklärt: Zwar freuen wir uns, wenn zukünftige Studierende bei uns in der Lacknergasse persönlich anklopfen und nach dem Studienangebot fragen, der Markt ist aber groß und googlen Sie mal „Studium Wien“! 

Auf den Messen freuen wir uns also grundsätzlich, wenn wir die Saat säen können, etwas Neues auszuprobieren, sich weiterzubilden und das vielleicht auf einer Hochschule, die man bisher gar nicht so im Blickfeld hatte. 

Sowohl der Stand in Wien auf der „Master & More“ als auch jener auf der „Mastermesse Zürich“ erfreuten sich jedenfalls großer Beliebtheit. Und auch wenn nicht aus jedem Gespräch ein*e zukünftige*r Teilnehmer*in wird, können wir doch aus diesen erkennen, was gesucht, gefragt, gewünscht und vielleicht in Zukunft bald auf der KPH Wien/Krems studierbar werden soll. 

In diesem Sinne bis zur nächsten Messe oder wenn Sie einfach mal wieder bei uns anklopfen, gerne auch virtuell: 
https://www.kphvie.ac.at/institute/zentrum-fuer-weiterbildung.html

Manuel Prieller

11. Januar 2020

Blog abonnieren

Subscribe for new blog posts