Freiheit der künstlerischen Gestaltung in begrenzter Form

Elke Alteneder
Elke Alteneder

Kreativer Selbstausdruck in einem klar strukturierten und sozialen Setting als Möglichkeit, eigene Ressourcen zu erweitern, den Selbstwert zu steigern und seinen Handlungsspielraum bewusster zu gestalten

Kreativer Selbstausdruck als ein möglicher Weg die psychische Gesundheit eines Menschen zu stärken stellt das zentrale Thema dieser Masterarbeit dar.

Inwiefern sich diese Form des Selbstausdrucks unter bestimmten Voraussetzungen bei Menschen aus dem Straf- und Maßnahmenvollzug auf eine definierte Auswahl an Faktoren des menschlichen Wohlbefindens auswirkt, wird sowohl theoretisch mithilfe von entsprechender Literatur als auch praktisch in Form einer offenen Beobachtung untersucht.

Durchgeführt wurde sie in einer forensischen Einrichtung. Da der Selbstausdruck in diesem Bereich speziellen Einschränkungen unterliegt, ist hier ein besonderes Spannungsfeld gegeben.

Die Schwerpunkte der Beobachtung liegen auf einer gezielten Strukturiertheit in diesem forensischen Kontext und einem „sozialen Setting“, geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Respekt beim Ausüben des kreativen Selbstausdrucks.

Mögliche positive Auswirkungen des bewusst ausgelebten kreativen Handlungsspielraums im Zusammenwirken mit den zuvor genannten Bedingungen werden anhand der jeweiligen persönlichen Ressourcen der Klientinnen und Klienten aufgezeigt.

Im Zuge der Beobachtung zeigte sich, dass die Erweiterung des jeweiligen Handlungsspielraums durch kreatives Gestalten zu einer Zunahme an positiven Faktoren bei den thematisierten Aspekten der Persönlichkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer führte. Dies ist gerade im forensischen Bereich, in welchem Einschränkungen naturgemäß gegeben sind, von Bedeutung.

Außerdem spielten sowohl die klaren Strukturen als auch das soziale Verhalten eine entscheidende, unterstützende Rolle.

Diese empirisch untermauerten Erkenntnisse können nicht nur den jeweiligen Personen, sondern auch unserem gesellschaftlichen System zugute kommen

Lehrgangsinformationen: 
Hochschullehrgang Intermediale Kunst- und Kreativpädagogik

15. July 2020