Achtung, bitte!

Aus dem Zentrum für Weiterbildung
Aus dem Zentrum für Weiterbildung

In den letzten Wochen wurden wir um sehr viel gebeten: Bitte bleiben Sie zuhause. Bitte halten Sie zusammen – und durch. Bitte hier und bitte da. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern hat bei uns in Österreich die höfliche Aufforderung gereicht, damit wir alle das Beste und Richtige für alle in dieser Zeit machen. Österreich, das auch in der Krisenzeit sein Gesicht wahrt und geradezu mondän mit Krisen aller Art umgeht.

Natürlich gibt es Ausreißer nach allen Seiten, aber wenn wir eines aus den vergangenen Wochen lernen können, dann, dass wir zu weit mehr fähig sind als wir zu hoffen gewagt haben – und zwar noch mehr als die oben angesprochene Höflichkeit! Und wir können nicht nur das, von dem wir gar nicht wussten, dass wir es noch können, wir sind sogar dazu in der Lage uns viel Neues anzueignen!

Eines ist uns aber ganz besonders aufgefallen: Wie schnell, professionell und flüssig wir uns mit unseren neuen Arbeits-/Lehr- und Lernumgebungen angefreundet haben. Vielleicht ist zuhause nicht der perfekte Arbeitsplatz, aber was vorher als unmöglich dargestellt wurde (Online-Amtswege, Online-Arztweg, Online-Unterricht), ist in diesen Tagen über Nacht eingeführt und immer weiter verbessert worden.

Auch am Zentrum für Weiterbildung haben wir vieles möglich gemacht: Unsere gesamte Lehre wird online abgehalten, unsere Verwaltungskräfte arbeiten problemlos im Home-Office und nicht so ganz nebenbei haben wir tolle, neue Flyer produziert, die nun Schritt für Schritt unsere Folder übersichtlicher und kompakter ersetzen werden.

Seit 48 Tagen lernen wir Neues. Und nicht zuletzt freuen auch wir uns seit 48 Tagen auf ein persönliches Wiedersehen im neuen Studienjahr, mit neuen Flyern und mit neuer Freude am Neuen! 

startende Lehrgänge im Wintersemester 2020/21

30. April 2020