Alter und Spiritualität im ländlichen Raum

Herbert Trautsamwieser
Herbert Trautsamwieser

Welchen Bedarf an spirituellen Angeboten sehen Senioren und Seniorinnen im Pfarrverband Gars am Kamp und welche Möglichkeiten ergeben sich daraus für die Geragogik aufgrund des Priestermangels?

Als Diakon der römisch-katholischen Kirche im pfarrlichen Dienst betreue ich auch Senior*innen. In meiner Masterarbeit „Alter und Spiritualität im ländlichen Raum“ habe ich folgende Forschungsfrage untersucht: „Welchen Bedarf an spirituellen Angeboten sehen Senioren und Seniorinnen im Pfarrverband Gars am Kamp und welche Möglichkeiten ergeben sich daraus für die Geragogik aufgrund des Priestermangels?“

In der theoretischen Hinführung bin ich den Begriffen „Spiritualität“, „Alter“, „Priestermangel“ und „Ländlicher Raum“ nachgegangen.

Am Beginn meiner Forschungsarbeit habe ich eine Bestandsaufnahme in den sieben zum Pfarrverband Gars am Kamp gehörigen Pfarren durchgeführt und die bestehenden Angebote im liturgischen Bereich und im Bildungsbereich erhoben. Das Ergebnis war dürftig: Recherchen in den einzelnen Pfarren ergaben 5 Angebote im liturgischen und lediglich ein Angebot im Bildungsbereich. 

Um festzustellen, ob und welcher Bedarf, vor allem im Bildungsbereich, besteht, habe ich eine quantitative Befragung von hundert Personen durchgeführt.

Das Ergebnis der Befragung hat gezeigt, dass ein Interesse an vielen Themen besteht: vom Bibelabend über Engel bis zu Tod und Auferstehung.

Aufgrund des Priestermangels ergibt sich daher ein besonderes Tätigkeitsfeld für die Geragogik. Um eine möglichst große Breitenwirkung zu erzielen, ist eine Kooperation mit bestehenden Einrichtungen sinnvoll wie: Bildungs- und Heimatwerk, katholisches Bildungswerk, Seniorenvereinen.

Konkrete Umsetzung:  Im Rahmen meiner Möglichkeiten habe ich Kontakte aufgenommen, Themenangebote erstellt und mit Senioren und Seniorinnen im spirituellen Bildungsbereich gearbeitet. In der konkreten Arbeit geht es mir immer darum, keinen Monolog zu halten, sondern die Teilnehmer*innen zu aktivem Mittun zu bewegen.

Lehrgangsinformationen: 
Hochschullehrgang Geragogik - Lern- und Lifecoaching für die 2. Lebenshälfte

15. Juni 2020